Die Viertklässler am Standort Jülich verabschieden sich

mit dem Theaterstück "Pipi Langstrumpfs neue Abenteuer"

 

Am 06.07.2018 war es soweit:  Alle vier 4. Klassen am Standort Jülich verabschiedeten sich mit dem Theaterstück „Pipi Langstrumpfs neue Abenteuer“ von ihrer Grundschule.  Nach vielen Proben und Vorbereitungen wie das Malen der Kulissen oder das Basteln der Kostüme führten die Kinder das Stück vormittags für alle Klassen ihres Standortes und nachmittags für ihre Familien auf.

Pipi befreit darin von den Seeräubern (4b) gefangene Kinder und bringt sie nach Hause. Sie hilft den ängstlichen Indianern (4a) und taucht nach einem funkelnden „Monster“ im See, das sich als Mondenstein herausstellt. Diesen bringt Pipi zu den Mondenkindern (4c) zurück und besucht zum Abschluss die Straßenkinder und die „bad boys“ (4d), die sie zum gemeinsamen Tanzen motiviert.  Die einzelnen Szenen wurden von Erzählern angesagt und von vielen Tänzen und vom Chor gesungenen Liedern begleitet. Beim Schlusslied rockten die Viertklässler mit  „We will rock you“ die Bühne, und weil das gemeinsame Singen am meisten Spaß macht, wurde zum Abschluss zusammen mit dem Publikum das Pipi-Langstrumpf-Lied gesungen.  Die Aufführungen waren ein voller Erfolg und die Kinder, ob Schauspieler, Erzähler, Chorkind oder Kulissenschieber gaben nach tosendem Applaus zwei Zugaben zum besten.

 

 

Fußball-Projektwoche im Juni 2018

 

In der Woche vom 11. bis 15. Juni fand an beiden Standorten die Projektwoche rund ums Thema Fußball statt. Eindrücke und Fotos sind unter der Rubrik Unsere Schule/Schulleben zu finden.

Hier geht's zur entsprechenden Seite.

 

 

Tischtennis-mini-Meisterschaften

Super-„Minis“ haben Ortsentscheid gewonnen und die Gewinner nahmen nun am Kreisentscheid teil

 

Der TTC Indeland Jülich war zweimal Ausrichter eines Ortsentscheids: am 27.11.17 nahmen unter den 100 Jungen und Mädchen auch Kinder des Jülicher Standortes der Nordschule  daran teil, am 26.01.2018 war der Standort Welldorf mit 24 Kindern vertreten. Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern und Lehrer sehenswerte Ballwechsel.

Nun wurde in Düren-Gürzenich der Kreisentscheid organisiert, und dort konnten die Sieger des Ortsentscheids sich für den Bezirksentscheid qualifizieren.

Die mini-Meisterschaften sind eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), speziell entwickelt für Kinder im Alter von zwölf Jahren oder jünger, gleichgültig ob diese Minis noch nie, nur selten oder bereits häufig zum Schläger gegriffen haben.

Die Teilnehmer der Tischtennis-mini-Meisterschaften im November 2017. Mit dabei Kinder vom Standort Jülich der Nordschule. (Foto: Kròl, AZ)