Leseförderung findet in unserer Schule nicht nur im Unterricht statt. Regelmäßig besuchen z.B. Mütter als Lesepaten unsere Klassen und lesen gemeinsam mit einzelnen Kindern oder in Kleingruppen von Lehrkräften und Kindern ausgewählte Bücher oder führen gezielt Leseübungen durch.

Zu unserer Leseförderung zählt ebenso das Internetprogramm Antolin. Die Schülerinnen und Schüler lesen ein Buch und beantworten anschließend interaktiv Quizfragen zum Inhalt. Die Kinder finden hierzu entsprechend gekennzeichnete Bücher in unserer Schulbücherei. 
Auf diese Weise fördert Antolin das sinnentnehmende Lesen und motiviert die Kinder, sich mit den Inhalten der gelesenen Werke auseinanderzusetzen. Die Eingabe der Antworten erfolgt an den PCs im Computerraum der Schule, in den Medienecken der Klassenräume und/oder zu Hause am PC. So lernen die Kinder gleichzeitig den Umgang mit dem Computer.

Die Lesefähigkeit und Lesefertigkeit eines Kindes beeinflusst die Entwicklung seines Vorstellungsvermögens,
seine Fantasie, seine Sprach- und Ausdrucksweise und ist Grundlage für die Erfahrung, wie bereichernd und (ent-)spannend Lesen sein kann. Diese Fähigkeiten und Erfahrungen zu entwickeln, zu fördern und zu schützen ist unser Ziel.

Durch Klick auf den Raben gelangt man

                                direkt auf die Antolin-Seite www.antolin.de.